MARIELLA ISTOK

Diätologin | Fitness- und Gesundheitstrainerin

 

 

2001   Diplom an der Akademie für den Diätdienst am Krankenhaus der Elisabethinen Linz

 

2003   Ausbildung zur Fitness- und Gesundheitstrainerin am WIFI Wien


2001 – 2002 Diätologin im Seniorenheim Neumargarethen Wien
2002 – 2004 Diätologin im Krankenhaus St. Elisabeth Wien
2005 – 2017 Diätologin im Kurhotel Bad Zell
seit 2017 selbständige Diätologin


2010 – 2012 und seit 2017 Diätologin im myline-Programm


seit 2012 Leiterin des GKK-Kurses „Leichter leben und Leichter leben +“ in Freistadt


seit 2015 Beratungskraft im Rahmen des Projekts Gesunde Küche der Landesregierung Oberösterreich


Vortragstätigkeiten für BFI, Gesunde Gemeinde, Seniorenbund usw.

 

seit 2010 biete ich zusätzlich Kochkurse an

 

 

Zusatzqualifikationen

 

  • Teilnahme Summer School "Sporternährung" UMIT in Hall/Tirol
  • Sporternährungscoach
  • Diplomierte Fachberaterin für Darmgesundheit
  • Schulungsexpertin für Allergeninformation

 

Spezialseminare:

  • Evidenzbasierte Ernährungstherapie bei Reizdarmsyndrom - Low FODMAP - Konzept
  • Ernährung bei COPD und Raucherentwöhnung
  • Vegane Ernährung
  • Ernährung bei Rheuma
  • Sporternährung

Kooperationspartner

  • Team Adfontes Medizin und Therapie Schloss Riedegg
  • Team Diätologie Karin Leitner Adfontes Medizin und Therapie
  • SVA Is(s)t-Gesund
  • myLINE
logo verband diaetologen
logo österreichische gesellschaft für sporternährung
logo adfontes riedegg


Beste Betreuung durch fachliche Qualifikation

 

NUR DiätologInnen

 

  • dürfen sich DiätologInnen nennen.
  • sind gesetzlich befugt sowohl Gesunde als auch Kranke ernährungstherapeutisch zu betreuen.
  • übersetzen anerkannte Ernährungswissenschaft und –medizin in die Praxis.
  • sind die Experten im Bereich der professionellen Ernährungstherapie und Diätetik.
  • sorgen für eine ausgewogene Lebensführung, indem sie Ernährungstherapie auf die individuellen Bedürfnisse der Menschen anpassen.
  • verfügen über ein umfassendes ernährungsmedizinisches Wissen am Puls der Zeit.
  • leisten im Bereich der Ernährung und Diätetik einen wesentlichen Beitrag zur Gesundung und Gesunderhaltung der Menschen

 

 

Im MTD-Gesetz sind die Berufspflichten der Diaetologen (wie z. B. Dokumentationspflicht, Auskunftspflicht) beschrieben. Bei medizinischen Indikationen ist eine Anordnung des Arztes Voraussetzung für ihr Tätigwerden. Dem Arzt obliegt in diesem Fall die Anordnungsverantwortung, die Diaetologen tragen allerdings die Durchführungsverantwortung. So erstreckt sich ihre Verantwortung über den gesamten klientenbezogenen Prozess - von der Erstellung des fachspezifischen Befundes über die Festlegung der Beratungs- bzw. Therapieinhalte bis zum Abschluss der Behandlung. Der Verantwortungsbereich der Diaetologen umfasst aber auch alle anderen Bereiche des Ernährungsmanagements.

 

Als Diaetologin unterliege ich einer gesetzlichen Schweigepflicht. Das bedeutet, dass alle Befunde und Informationen Ihrerseits vertraulich behandelt werden.